ENERGIEARBEIT

BACHBLÜTEN

Dr. Bach, der Erfinder der Bachblüten, erkannte, dass seelische Unausgeglichenheiten fördernd für das Auftreten von Krankheiten und ungünstigen körperlichen Zuständen sein können. Bachblüten helfen, mit auftretenden negativen Seelenzuständen und Gemütszuständen besser umzugehen und diese zu überwinden.

Das menschliche Sein beinhaltet nicht nur das Körperliche, sondern auch einen Gefühlskörper, einen Empfindungskörper, einen Gemütskörper, einen spirituellen Körper usw. Die jeweilige Bachblüten-Pflanze spiegelt nun bestimmte Aspekte der verschiedenen „Körper“ wieder und kann diese beeinflussen. Nach Dr. Bachs Überzeugung hilft die richtige Essenz, Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen positiv zu beeinflussen. Die dadurch entstehende Harmonisierung auf geistiger Ebene und Gemütsebene bewirkt wiederum eine positive Einflussnahme auf körperliche Anzeichen wie z.B. Krankheiten. Bachblüten (und auch andere Blütenessenzen) beeinflussen und harmonisieren die geistige Ebene und können so auch körperliches Leid heilen.

BACHBLÜTEN HABEN KEINERLEI NEBENWIRKUNGEN!

Sie wirken feinstofflich auf der Basis von Schwingungsübertragungen. Dies bedeutet, dass die für den Körper richtigen Informationen übertragen werden. Es findet aber keine Wirkung chemischer Stoffe statt, wie es bei Medikamenten der Fall ist. Aus diesem Grund können Bachblüten bedenkenlos neben konventionellen Medikamenten eingesetzt werden. Eine Sitzung dauert ca. eine Stunde.

TOUCH FOR HEALTH

„Touch for Health“ wird mit „Gesund durch Berühren“ übersetzt. Dr. John F. Thie hat diese Technik in den 1970er-Jahren aus dem Wissen der angewandten Kinesiologie entwickelt. Darin haben auch viele später hervorgebrachte kinesiologische Methoden ihren Ursprung. Sie geben uns die Möglichkeit, unsere Gesundheit durch Energiebalancen zu pflegen und zu fördern.

„Touch for Health“ eignet sich bestens zur Vorbeugung sowie Gesundheitsförderung und nutzt Erkenntnisse aus der Bewegungslehre, der Akupressur, der Chiropraktik, der chinesischen Ernährungslehre und TCM.

Ein wesentlicher Faktor von „Touch for Health“ ist der kinesiologische Muskeltest. Dadurch hat der Anwender die Möglichkeit, über die verschiedenen Muskeln die Meridiane und den Energiefluss zu balancieren. Diese Methode wird auch zum Austesten z.B. bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, zum Stressabbau oder nach Schockerlebnissen angewandt und kann auch bei allen körperlichen und seelischen Unausgeglichenheiten eingesetzt werden. Eine Sitzung dauert zwischen 60 und 90 Minuten, die Länge der Anwendungen richtet sich nach dem Befinden des Klienten.